Hindernislauf

Wenn das Leben sich anfühlt, wie ein Hindernislauf, muss ich laufen. Und schreiben. Hier ein sportliches Gedicht über die Hürden des Lebens.

Hindernislauf

Wenn mein Fuß schon scharrt
Dein Finger am Abzug sitzt
Die Spannung unerträglich ist
Fehlstart

Wenn das Kommando in der Luft verharrt
Ich warte auf den Schrei
Zack! Vorbei.
Fehlstart

Auf Los geht’s los!
Ich schwing die Beine
Spür ich die Leine
Reiß ich mich los.

Ich hör die Menge
Spüre mein Herz
Es will zielwärts
Ich renne und renne

Es geht drunter und drüber
Untern Teppich kriechen
Den Haufen Müll riechen
Da sehe ich es wieder

Das Ziel ist da
Hinter Stock und Stein
Da muss es sein
Es ist schon nah

Ich geb nicht auf
Nach dem Fehlstart
Neustart ist hart
Ich hab es drauf

Bergab bergauf
Jede Hürde ist ein Ziel
Ich laufe weil ich laufen will
Hindernislauf

(c) Ramona Eibach, www.funkelflocke.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.