Mein Geheimnis

Seit 23 Jahren bin ich mit einem Mann zusammen, den ich nicht wirklich verstehe. Noch weniger verstehe ich, wie das funktioniert.
Die ganze Geschichte ist im Grunde ein Rätsel. Aber eins, in das ich mich verliebt habe. Heute, zu unserem Jahrestag, fasse ich meinen Forscherdrang in Worte. Danke für 23 Jahre, lieber Dirk!

Mein Geheimnis

Ein Kreuz auf meiner Karte
Ich weiß da ist ein Schatz
Auf den ich ständig warte
In meinem Herzen ist dein Platz

Ein Schloss von starker Natur
Gebaut aus klugem Stein
Wo ist bloß der Schlüssel nur
Der muss hier doch wo sein

Du bist mein Geheimnis
Verkriechst dich gern in deiner Ecke
Nur in der Nacht, da geht das schief
Dann klau ich dir die Decke

Ich bin ein rastloser Detektiv
Kann einfach nicht durchsteigen
Ein Indiziendschungel im Paradies
Kannst du dich mir mal zeigen?

Erkenne ich von dir ein Stück
Macht mein Herz einen Satz
Ich sprudle dann förmlich über vor Glück
Ein Puzzleteil am richtigen Platz

Du bist mein Geheimnis
Hältst mich weiter in der Spur
Ich bleibe dran bis zum Ergebnis
Ich hab ja schließlich Abitur

Du bist mein Geheimnis

Du bist der Fels und ich die Brandung
Ich tanz um dich herum
Drei-Kinder-Chaos-Verankerung
Wir johlen und du lächelst stumm

Dein Sinn für Timing gruselt mich gerne
Du redest von Pudding
Ich lobe die Sterne
Wird es romantisch, sagst du Unsinn

Du bist mein Geheimnis
Liebst mich trotz meiner Macken
Mit jedem neuen Erlebnis
Will ich ein Stückchen von dir knacken

Dich mal wieder auszugraben
Dazu breche ich jetzt auf
Mit all meinen bunten Farben
Mal ich dann auf dich drauf

Lass uns die Grenzen überwinden
Dein Grau das kannst du dann vergessen
Im wilden Wirbel Leben finden
Bunte Früchte zusammen essen

Du bist mein Geheimnis
Du bist der Hintergrund
Du bist die beste Firnis
Für mein verrücktes Bunt

Du denkst an Null und Eins
Ich nehme Farben und Wort
Du rechnest Einmaleins
Und ich mach lieber Sport

Vielleicht finde ich dich
eines Tages heraus
Hoffentlich passiert das nicht
Sonst ist es vielleicht aus

Du bist mein Geheimnis
Ich rätsele an dir herum
Ich mach dir ein Geständnis
Ich will gar keine Lösung

Wir passen nicht zusammen
Und sind doch nicht zu trennen
Dass wir so weit schon kamen
Muss ich ein Wunder nennen

Wir passen nicht zusammen und sind doch nicht zu trennen

Seit mehr als 20 Jahren
Kann ich dich nicht verstehn
Das will ich mir bewahren
Will weiter mit dir gehn

Du bist mein Geheimnis
Ich bin der Detektiv
Geballtes Unverständnis
Verbindet scheinbar tief

Das ist des Rätsels Lösung
In guten wie in schlechten Zeiten
Such ich weiter Offenbarung
Du sollst mein Geheimnis bleiben

(c) Ramona Eibach, www.funkelflocke.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.