Sprachverlust

Manchmal passieren unbeschreibliche Dinge. In der vergangenen Woche hatte ich ein buchstäblich göttliches Erlebnis. Ich konnte nicht mehr schreiben, nicht beschreiben, nicht dichten. Nur staunen. Es hat mir die Sprache verschlagen. Es ist unmöglich, Sprachverlust zu vertexten. Ich habe es trotzdem versucht.

Sprachverlust

Sprachlos
Wortlos
Machtlos
Furchtlos
Kampflos

Ich ergebe mich

Kein Wort ist groß genug
um zu fassen, was ich fühle.

Keine Frage ist schlau genug
um zu erfragen, was ich spüre.

Keine Geschichte kann erzählen,
was ich nicht erfassen kann.

Überwältigt
Ergriffen
Gewaltig
Mächtig
Herrlich
Heilig

Das fasst kein Buchstabe, keine Silbe.

Nur ein Satz:
Gott, ich danke dir, dass ich lebe!

(c) Ramona Eibach, www.funkelflocke.de

Abschlussbemerkung:

Leider steht mir das Instrument der Vertonung nicht zur Verfügung. Das Lied: „The Greatest Love of All“ von Neal Morse ist mein persönlicher Soundtrack zu dieser Woche.
Hier kannst du es dir anhören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.